Entstehen mir durch Umfrageportale wirklich keine Kosten?

Das Beantworten von bezahlten Umfragen hat viele Vorteile. Einer davon ist, dass man selbst außer Zeit nichts investieren muss.

Trotzdem schleicht sich manchmal die Frage ein, ob dabei nicht doch versteckte oder offene Kosten anfallen.

Im Folgenden wird auf diese Frage eingegangen und worauf man bei Anbietern achten sollte.

Kosten durch Umfrageportale

Beim Beantworten von bezahlten Umfragen fallen normalerweise keine Kosten an. Schließlich will das Umfrageportal ja etwas vom Probanden, nämlich seine Meinung.

Wenn ein Anbieter Vorkasse möchte oder irgendeine Gebühr aus dem Ärmel schüttelt, klingt das sehr unseriös. Man sollte von solchen dubiosen Angeboten Abstand nehmen.

Es fallen natürlich ganz geringe Nebenkosten für den Stromverbrauch an, aber da das Gerät wahrscheinlich sowieso schon an war, fallen diese nicht so sehr ins Gewicht.

Die von uns empfohlenen Umfrageportale sind auf jeden Fall sehr seriös und zahlen auch anstandslos und zügig den Verdienst aus.

Wir haben diese Umfrageportale selbst – teilweise über Jahre – getestet und wissen, wovon wir schreiben. Natürlich haben wir auch unsere heimlichen Lieblinge, die wir aber der Fairness halber nicht verraten.

Jeder sollte selber herausfinden, welches oder welche Portale ihm liegen. Also einfach bei allen anmelden und auf die ersten bezahlten Umfragen warten.

Die von uns empfohlenen Umfrageportale werden sicher keinen enttäuschen. Und man muss definitiv nichts für die Nutzung zahlen.

Fazit

Es bleibt festzuhalten, dass im Normalfall das Beantworten von bezahlten Umfragen kostenlos ist.

Wenn man ein dubioses Angebot mit Forderungen nach Vorkasse erhält, sollte man dies auf keinen Fall einfach annehmen, sondern sich – wenn überhaupt – erst darüber schlau machen.

Diesen Beitrag teilen