Was ist ein Umfrageportal?

Was ist ein Umfrageportal
Ein Umfrageportal ist ein Anbieter, der im Auftrag verschiedener Firmen und Institutionen Umfragen erstellt.

Diese Umfragen werden dann von Testpersonen beantwortet und danach vom Umfrageportal ausgewertet.

Im folgenden Beitrag geht es um Umfrageportale und ihre Funktion.

Was ist ein Umfrageportal?

Die Vorläufer der Umfrageportale sind die Meinungsforschungsinstitute. Diese wurden beauftragt, bei einem repräsentativen Querschnitt der Bevölkerung oder bestimmten Zielgruppen Umfragen zu machen.

Die Umfragemethoden waren früher sehr umständlich: der Proband wurde persönlich, schriftlich oder telefonisch befragt. Einige der Umfrageinstitute haben den Schritt gewagt und bieten jetzt auch Online-Umfragen an.

Es sprießen natürlich auch neue Umfrageportale aus dem Boden, die im allgemeinen genauso seriös wie die alteingesessenen Institute sind.

Wozu braucht man Umfrageportale?

Umfrageportale, die bezahlte Umfragen anbieten, sind eine gute Einnahmequelle für den nebenbei verdienten einen oder anderen Euro. Auch andere Vergütungen wie Gutscheine für bestimmte Geschäfte sind ein willkommenes Zubrot.

Man sollte sich bei möglichst vielen Umfrageportalen anmelden, um die Chancen auf bezahlte Umfragen zu erhöhen und somit den Gewinn zu maximieren.

Das Beantworten bezahlter Umfragen kostet nicht viel Zeit und ist meist auch nicht schwierig. Also spricht ja nichts dagegen, diese Verdienstmöglichkeit mal auszuprobieren.

Wenn man einmal damit angefangen hat und es einem Spaß macht, kann man so lange an Umfragen teilnehmen, wie man möchte oder bis man aus dem Querschnittsraster fällt – also so mit etwa 85 Jahren. 🙂

Sollte man da überhaupt mitmachen?

Bezahlte Umfragen bieten einen kleineren oder auch größeren Verdienst für relativ wenig Einsatz – nämlich Zeiteinsatz – an.

Außerdem kann man bei den Umfragen seine Meinung kundtun und teilweise sogar Einfluss auf Produktentwicklung und Firmenpolitik nehmen.

Schließlich ist der Proband einer der potentiellen Kunden, denen der Auftraggeber der Umfragen etwas verkaufen wollen.

Diesen Beitrag teilen